Eigenproduktion

Die Cine Royal Productions GmbH produziert eigene Spiel und Kurzfilme. Zudem unterstützen und fördern wir Filmprojekte die uns gefallen. Jederzeit nehmen wir Projektideen entgegen und melden uns mit einem schnellen Feedback. Zur Zeit sind folgende Filmprojekte in Vorbereitung:


Rudis Reise - Spielfilm (Arbeitstitel)

Die Cine Royal Produktions GmbH wird 2019 den Spielfilm "Rudis Reise" (Arbeitstitel) produzieren.

Logline
Rudi und seine Freunde erleben die Reise ihres Lebens.

Synopsis
Der 85 jährige schwer kranke Rudi bekommt durch das Innovationsprogramm „Social Media im Alter“ die erste Facebook-Nachricht seines Lebens. In dieser schreibt ihm eine junge Frau, dass sie seine Tochter sei und von ihrer Freude, ihren Vater nach all den Jahren gefunden zu haben. Sie bittet ihn, ihr ihren sehnlichsten Wunsch zu erfüllen: Sie möchte von ihrem Vater zum Traualtar geführt werden. Die Hochzeit ist schon in zwei Wochen.

Rudi ist emotional hin und hergerissen und möchte auf jeden Fall dem Wunsch seiner Tochter nachkommen. Als die Ärzte im Seniorenheim ihm verbieten nach Berlin zu fahren, nimmt er die Sache selbst in die Hand.

Projektbeschreibung
Die Cine Royal Productions GmbH plant einen Spielfilm, in dem fünf Senioren einen Postbus stehlen, um unbemerkt von der Schweiz nach Berlin zu fahren. Ein Roadmovie voller Emotionen, Humor und Spannung. Jeder der Charaktere in diesem Film hat seine ganz individuelle Motivation bei diesem Abenteuer dabei zu sein und noch einmal selbstbestimmt entscheiden zu können, wo die letzte Reise hingehen wird.

Short Facts
Produktionsfirma: Cine Royal Productions GmbH
Produktionsjahr: 2020/2021
Regie: Caroline Wloka
Kamera: Kim Howland

Bajadera - Kurzfilm

Die Cine Royal Produktions GmbH hat im Dezember 2017 den Kurzfilm "Bajadera" produziert.
Regie führte Konstantion Shishkin
Der Kurzfilm wurde auf diversen Festivals in und ausserhalb der Schweiz eingereicht.

Synopsis
Luka Jovanovic ist ein pensionierter Bauarbeiter. Seit ein paar Wochen spürt er seinen eigenen Tod näher kommen und geht fast nicht mehr aus der Wohnung. Für ein letztes Gespräch ruft er den jungen Andrija zu sich, der für den kinderlosen Luka wie ein eigener Sohn ist. Beide sind sie aus dem ehemaligen Jugoslawien, beide leben in der Schweiz. Luka kam als Gastarbeiter, Andrija wuchs in der Schweiz auf. Können sich die zwei noch ein letztes Mal auf Augenhöhe begegnen, oder sind die zwei Generationen emotional schon zu
weit voneinander entfernt? Ein Film über die Begegnung eines Mannes mit seinem Tod und den inneren Konflikt zweier Generationen.

Short Facts
Produktionsfirma: Cine Royal Productions GmbH
Produktionsjahr: 2017/2018
Regie: Konstantion Shishkin
Kamera: Kim Howland

iCARUS - Spielfilm

Die Cine Royal Productions GmbH hat im Juli 2019 den Spielfilm „ iCARUS“ produziert. Es handelt sich um ein Non-Profit-Projekt mit jugendlichen Schauspielern zum Thema Designer-Drogen. Das Filmprojekt wurde mit der LYDAA – LIVE YOUR DREAM AGENCY produziert. Der Spielfilm befindet sich nur in der Postproduktion.


Synopsis

Andreas und Daniel sind schon seit Kindertagen beste Freunde. Gemeinsam machen Sie ihre Ausbildung zum Fahrzeugmechaniker und Fahrzeuglackierer in einer Autowerkstatt in Herisau. Daniel mag seine Ausbildung nicht sonderlich. Er hat den Wunsch, als Influencer berühmt zu werden. Um möglichst viel actionreichen Content für seine Follower zu generieren, lässt er sich von Andreas bei waghalsigen Stunts filmen. Dabei verlieren beide den Bezug zur Realität, da sie auf der Suche nach dem neuesten „Thrill“ immer mehr unter dem Einfluss von Drogen stehen. Bis es dann zu einem tragischen Vorfall kommt.

Anhand von Andreas Erinnerungen und gemeinsamen Videos auf seinem Laptop, wird dem Zuschauer ihre gemeinsame Geschichte erzählt - die Geschichte von zwei Freunden, von denen einer zu nah an die Sonne flog und abstürzte.örderer und Sponsoren sind jederzeit willkommen und eingeladen und bei diesem Filmprojekt zu unterstützen.


Short Facts

Produktionsfirma: Cine Royal Productions GmbH & LYDAA - LIVE YOUR DREAM AGENCY

Produktionsjahr: 2019/2020

Regie: Caroline Wloka

Kamera: Kim Howland

Genre: Drama

Hanging by a Thread - Dokumentation

Logline
Sie planten mit ihren Gleitschirmen dort zu fliegen, wo noch keiner vor Ihnen je geflogen ist. Hoch oben im Himalaya, fern ab von der Zivilisation, treffen sich fünf Gleitschirmpiloten zu einer Expedition und wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass ihr gemeinsames Abenteuer für einen von Ihnen zu einem Kampf auf Leben und Tod werden wird.

Synopsis
Der 31 jährige Bodo Zimmermann, von Beruf Rettungssanitäter, ist ein sehr erfahrener und ambitionierter Gleitschirmpilot. Er und vier Freunde begeben sich im Herbst 2016 auf eine Expedition in ein Basecamp auf 2800m Höhe, von dem aus Höhenflüge auf 6500m und höher möglich sind. Alles verläuft zunächst planmässig, bis sich am 11.11.16 das Leben von Bodo schlagartig verändert. Beim Start mit dem Gleitschirm verliert er die Bremse und schlägt mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Felsen. Als Bodo erwacht, erkennt er aufgrund seiner Erfahrung als Rettungssanitäter den Ernst der Lage sofort. Ihm wird bewusst, dass sein Leben hier oben im Himalaya, fern der Zivilisation, an einem seidenen Faden hängt.

Projektbeschrieb
Die Cine Royal Productions GmbH plant, eine Dokumentation der Ereignisse um Bodo Zimmermann im Himalaya zu produzieren. Bodo und seine slowakischen und schweizerischen Freunde beabsichtigten ursprünglich, selbst einen Dokumentarfilm über das hohe Gleitschirmfliegen und das Leben im Himalaya zu drehen. Niemand hätte gedacht, dass aus ihrer gemeinsamen Expedition eine Rettungsaktion der besonderen Art werden würde. Wir erzählen die Geschichte des Bodo Zimmermann, Rettungssanitäter und Gleitschirmpilot, der mehrere Tage ohne Schmerzmittel überlebte und uns heute über die damaligen Erlebnisse berichten kann. Die geplante Dokumentation basiert auf einer wahren Begebenheit. Bodo hat überlebt und ist nach mehreren schweren Operationen wieder in seinem Zuhause angekommen.


Short Facts
Produktionsfirma: Cine Royal Productions GmbH
Produktionsjahr: 2017/2018/2019
Regie: Caroline Wloka
Kamera: Kim Howland

Fertig gestellte Projekte

„Zufall“
Kurzfilm
Kunde: Zürich Film Festival
Regie: Caroline Wloka
Produktion: Cine Royal Productions GmbH

„Waltz of life"
Kurzfilm
Kunde: Zürich Film Festival
Regie: Jean-Chris Oberholzer
Produktion: Cine Royal Productions GmbH

"Thirst für victory"
Kurzfilm
Kunde: Zürich Film Festival
Regie: Jean-Chris Oberholzer
Produktion: Cine Royal Productions GmbH

Biografie – Ein Spiel
Theatertrailer
Kunde: dramateure zürich
Regie: Caroline Wloka
Produktion:Cine Royal Productions GmbH


Geschlossene Gesellschaft
Theatertrailer
Kunde: dramateure zürich
Regie: Caroline Wloka
Produktion:Cine Royal Productions GmbH


Musikvideo von Florian Ast "Rolling Stones"
Regie: Chris Hanselmann
Co Regie: Caroline Wloka
Produktion: John Allen AG